Security Engineering

Zielgruppe und Usecases

Alle Unternehmen und Verwaltungen, die aufgrund von rechtlichen, regulatorischen oder internen Anforderungen (bspw. BDSG, DSG, Finma, PCI-DSS, GDPR, DSGVO, …) Massnahmen im Bereich Security, Monitoring, Fraud-Detection, Anonymisierung oder Auditing ergreifen wollen und dazu Experten und Know-How in Security-Engineering und Datenbanken benötigen.

Vorteile und Nutzen

  • langjährige Erfahrungen im Bereich Security-Engineering und Datenbanken
  • verschiedenste Kompetenzen in Arbeitsmethoden (DevOps, Scrum, Kanban, Projekt,…)
  • für kleinere Projekte bestehen meistens auch kurzfristig freie Kapazitäten

Ablauf Security-Engineering

Unterstützte Datenbankderivate: ORACLE, MSSQL, DB2, mySQL, MariaDB, Postgresql, Hana
Typische Aufgaben sind Konzeption, Umsetzung und Test von Security- und SIEM-Anforderungen auf Basis von SQL-Datenbanken.

Ablauf:

  1. Analyse der Anforderungen, Erstellung von Konzepten, Definition Produktinkremente und Aufbau User-Stories
  2. Umsetzung einzeln oder in Teams, regelmässiger Know-How-Transfer und Dokumentation
  3. Abnahmetests, Betriebsübergaben und Abschlussbericht

Aufwand, Preis und Angebot

Bitte teilen Sie uns bei Ihrer Anfrage daher folgende Parameter mit:

  • Security-Anforderungen und betroffene Datenbanken sowie Datenbankderivate
  • Sofern Ihr Unternehmen keine DB-Administration betreibt, der externe Provider
  • Applikationen/Versionen und Anforderungen, Zeit- und Terminwünsche